Hinweis!

Alle hier genannten Leistungen können für Selbstzahler
zur Prävention genutzt werden.
Diese Maßnahmen bieten Ihnen die Möglichkeit,
Probleme langfristig vorzubeugen.
Gerne beraten wir Sie persönlich in unserer Praxis.

Krankgengymnastik
Massage
Vibrationstraining

Osteopathie

Wann ist eine osteopathische Behandlung sinnvoll?
Das Einsatzgebiet der Osteopathie ist vielfältig.

Bei Erwachsenen:
– Rücken- und Nackenschmerzen
– Gelenk-Muskel-Sehnenbeschwerden
– Bandscheibenvorfälle, Sportverletzungen, Verspannungen
– Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Tinnitus, Stress, Schlaf- und Konzentrationsschwierigkeiten
– Kiefergelenksprobleme
– Verdauungsbeschwerden (Verstopfung, Blähbauch), Narben und Verwachsungen
– im gynäkologischen Bereich bei Menstruationsbeschwerden, Inkontinenz, in der Schwangerschaft (Geburtsvorbereitung und Geburtsnachsorge), klimakterische Beschwerden, Vernarbungen und Verwachsungen im Bauchbereich nach Operationen

Bei Kindern:
– Schreikinder, Spuckkinder, Schlafstörungen, Koliken, Hyperaktivität (ADHS)
– Schädelasymmetrien, Skoliose, Schiefhals (KISS-Syndrom)
– motorische und sprachliche Probleme

Osteopathie als präventive Therapie
Häufig gibt es im Körper Funktionsstörungen, die symptomlos sind. Daher kann auch ohne Beschwerden, vorbeugend, eine osteopathische Behandlung sinnvoll sein.

Die osteopathische Behandlung hat aber auch ihre Grenzen und ersetzt die Schulmedizin nicht.
Weitere Informationen finden Sie hier:
www.osteopathie-dongus.de

Wir sind Mitglied im BVO-Verband.
Dies ist eine Voraussetzung vieler gesetzlicher Krankenkassen für die anteilige Erstattung der Kosten. Die meisten gesetzlichen Krankenkassen beteiligen sich an der Bezuschussung für Osteopathie - Behandlungen. Die Seite des Bundesverband Osteopathie e.V. (BVO) bietet Informationen über die Kostenerstattungen der jeweiligen Krankenkassen.

Die privaten Krankenkassen, sowie private Heilpraktiker Zusatzversicherungen übernehmen die Behandlungskosten ganz oder teilweise. Es ist anzuraten vor Beginn der Behandlung mit der jeweiligen Krankenkasse die Kostenübernahme zu klären.

Lymphdrainage

Die manuelle Lyphdrainage ist eine leichte Form der
Massage, durch die der Abtransport von
Gewebsflüssigkeit gefördert wird.
Die Lymphtransportkapazität wird verbessert,
Körperregionen entstaut und Schmerzen gelindert.

Cranio-Sacrale Osteopatie

Diese Therapie ist eine ganzheitliche Behandlung und
bedeutet "vom Kopf zum Kreuzbein". Dies wird als "der
Stamm des Menschen" bezeichnet, der einen großen
Einfluss auf unseren ganzen Körper hat. Die Behandlung
basiert auf dem Wissen um den Rythmus d.h. dem
Fließen der Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit. Schmerzen
werden durch diese sanfte Behandlung gelindert und
Blockaden gelöst. Der Organismus kann regenerieren.
Manuelle Therapie
neurologische Therapien Bobath, PNF
Mc Kenzie

Dorn-Breuss Wirbelsäulentherapie

Indikationen:
Wirbelsäulenerkrankungen/Bandscheibenleiden/
degenerierte Veränderung/Ischias/Wirbelleiden/
Skoliose/Migräne/HWS-Syndrom

Die Breußmassage ist eine feine, energetische
Rückenmassage, die seelische und körperliche
Verspannungen löst, die Regeneration von
unterversorgten Bandscheiben einleitet und ist die ideale
Vorbereitung für das darauffolgende Einrichten der
Wirbelsäule nach Dorn.
Die Wirbelsäule ist nicht nur das zentrale Stützorgan des Körpers, sondern vor allem auch die stabile Schutzhülle für das Rückenmark, das übergeordnete Steuerorgan für alle Funktionen der Organe, Gewebe und der Zellen in unserem Körper.
Schmerzen, Funktionsstörungen und
Veränderungen im Gewebe - nicht nur im Rücken,
sondern auch in jeder anderen Körperregion - sind sehr
häufig verursacht durch eine Irration der aus dem
Rückenmark ausstrahlenden Nerven infolge einer
Verschiebung, Fehlstellung oder Blockierung einzelner
oder mehrerer Wirbel. In solchen Fällen liegt hier
dann auch der Ansatzpunkt für eine ursächliche
Behandlung.

Therapie:
Die sensible und geübte Hand des Therapeuten fühlt die
Fehlstellung der Wirbel und korrigiert sie.
(Keine Chiropraktik)

Akupunktur Massage nach Penzel

Infos unter www.apm-penzel.de
Elektrotherapie

craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

CMD- Kraniomandibuläre Dysfunktion

Ist ein Überbegriff für strukturelle, funktionelle und
biomechanische Fehlregulationen der Muskel- oder
Kiefergelenksfunktion. Diese Fehlregulationen können
schmerzhaft sein.
CMD- Kiefergelenksbehandlung bei Schmerzen oder
Geräuschen im Kiefergelenk, bei eingeschränkter
Kieferbeweglichkeit z.B. nach zahnärztlicher Behandlung
oder nach Unfällen und bei nächtlichem Zähneknirschen
oder- pressen.

Kinesio-Taping

Weniger Schmerz - mehr Mobilität

Kinesio-Taping ist die wirkungsvolle Methode, mit einem
atmungsaktiven, wasserabweisenden und elastischem
Tapematerial Muskelfunktionen zu unterstützen und so
Schmerz zu lindern und Mobilität zu fördern.

Kinesiotape ist den Eigenschaften der Haut
nachempfunden und übermittelt dadurch "pos.
sensorische Infos" an unseren Körper. Ziel der Therapie
ist es nicht, Bewegungen einzuschränken, sondern die
physiologischen Bewegungsfähigkeit von Gelenken und
Muskulatur zu ermöglichen und Heilungsprozesse zu
aktivieren.

Anwendungsgebiete:
Schmerz, Arthrose, Kopfschmerz,
Bandscheibenprobleme, Ischialgien, Epycondilitis
(Tennisarm), Carpal-Tunnel-Syndrom, ISG-Probleme etc.

Wirkung:
- Normalisierung des Muskeltonus
- Verbesserung der Mikrozirkulation
- Aktivierung des lymphat. Systems
- Unterstützung der Gelenkfunktionen

Schlingentisch
Wärme/-Kältetherapie (Fango)
Hausbesuche